Ludwig van Beethoven – Missa solemnis

Deutsche Bibelgesellschaft, Pressemitteilungen 10 Oktober, 2019

Start der neuen Reihe WORT//WERK//WIRKUNG

Der Band „Ludwig van Beethoven – Missa solemnis“ ist jetzt bei der Deutschen Bibelgesellschaft in Gemeinschaft mit dem Carus-Verlag erschienen. Das Buch eröffnet die Reihe WORT//WERK//WIRKUNG, in der bedeutende Chorwerke und ihre Beziehung zum Bibeltext dargestellt werden. Herausgeber ist der Freiburger Theologe und Musikwissenschaftler Professor Dr. Meinrad Walter.


Anlass für die Veröffentlichung ist der 250. Geburtstag van Beethovens im Jahr 2020. Die Missa Solemnis hat der Komponist selbst 1822 kurz vor der Vollendung als das größte Werk bezeichnet, das er bis dahin geschrieben habe. Dem Buch ist eine neue Aufnahme des Vokalwerks mit dem Kammerchor Stuttgart unter der Leitung von Frieder Bernius auf CD beigelegt.

In der Missa solemnis ist der liturgische Text der katholischen Messe vertont. Das Buch zeigt auf, wie das Werk im Laufe der Jahrhunderte auf unterschiedlichste Menschen gewirkt hat und welche Gedanken und Gefühle es in ihnen ausgelöst hat. Dazu gehören zum Beispiel der Komponist Richard Wagner und der Dirigent Wilhelm Furtwängler.

Das vierfarbig bebilderte Buch setzt keine Fachkenntnisse voraus. Autoren sind Hans-Joachim Hinrichsen, Jakob Sebastian Koch und Frieder Bernius. Hinrichsen ist emeritierter Professor für Musikwissenschaft an der Universität Zürich und Mitherausgeber des „Archivs für Musikwissenschaft“ und des „wagnerspectrums“. Ludwig van Beethoven gehört zu seinen Forschungsschwerpunkten.

Koch studierte Theologie und Musik, ist Absolvent der Meisterklasse Dietrich Fischer-Dieskau und promovierte zu einem Thema der Kirchenmusik. Seit 2000 ist er Kulturreferent im Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz in Bonn. Er initiiert und kuratiert zahlreiche Projekte auf dem interdisziplinären Begegnungsfeld Theologie-Kultur-Ästhetik. Bernius ist Gründer und künstlerischer Leiter des Kammerchor Stuttgart und genießt als Dirigent und Lehrer weltweit höchste Anerkennung.

„In allen Epochen der Kunst sind viele ihrer Werke gar nicht denkbar ohne die inspirierende Wirkung, die vom Wort der Bibel ausgeht“, schreibt Herausgeber Walter zum Start der neuen Reihe. Jeder Band beginnt mit einer Einführung mit Informationen zum Komponisten und zum Werk sowie zu zeitgeschichtlichen, biografischen, musikalischen und liturgischen Hintergründen. Das Hauptkapitel widmet sich der Frage, wie Chorwerke die Erinnerung wachhalten. Darüber hinaus wird die weitere Rezeption des Werkes dargestellt. Jedem Buch liegt zudem eine Einspielung bei.

Weitere Bände sind zum Weihnachts-Oratorium und zur Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach geplant.

Kommentare sind deaktiviert.


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim
Übersetzt ins Deutsche von Pascal SennDownload: DWPT
Copyright © 2017 müller-journal. All rights reserved.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.