Eine Kinderbibel geht um die Welt

Deutsche Bibelgesellschaft, Pressemitteilungen 03 Mai, 2013

Bibelreport-Titel

Zeitschrift „Bibelreport“ berichtet über international erfolgreiches Konzept

Die internationale Erfolgsgeschichte „Kinder-Bibel zum Selbstgestalten“ ist das Titelthema der jüngsten Ausgabe der Zeitschrift „Bibelreport“. Die Kinderbibel ist inzwischen in 13 Sprachen in einer Auflage von 256.000 Exemplaren gedruckt worden. „Die Stärke dieser Kinderbibel ist, dass sie offen ist für den Kontext des jeweiligen Landes, der jeweiligen Kultur“, betont Autor Michael Landgraf.

In Ghana und Bolivien fand Landgraf 2006 eine jeweils ähnliche Situation vor: viele motivierte Kinder in einer Sonntagsschule, aber kein passendes Lernmaterial. Damals entwickelte er die Idee mit einem einfachen Text und Schlüsselsymbolen eine biblische Geschichte an der Schultafel umzusetzen. Ein Beispiel ist die Abendmahlsgeschichte aus dem Neuen Testament mit den Symbolen Tisch mit Brot und Weinkrug. Die Kinder übertrugen die Geschichte und das Symbol ins eigene Heft, um es dann mit viel Phantasie weiterzuentwickeln.

Landgraf, Leiter des Religionspädagogischen Zentrums in Neustadt/Weinstraße, ent­wickelte das Konzept weiter und erprobte es auch erfolgreich in Deutschland. Bei der Deutschen Bibelgesellschaft und dem Calwer Verlag erschien dann 2008 die erste „Kinder-Bibel zum Selbstgestalten“. 2012 wurde bereits die 3. Auflage erreicht. „Im Unterschied zu Schulheften oder einem Ordner mit Kopien wird dieser Schatz bewahrt“, erklärt Landgraf. Die Kinder identifizierten sich mit den dargestellten Personen. Afrikanische Kinder zeichneten Jesus durchweg mit dunkler Hautfarbe und meist mit einer Kente, einem königlichen Gewand.

Die Kinderbibel erschien inzwischen unter anderem in Französisch, Spanisch, Portu­giesisch und Indonesisch, aber auch in indigenen Sprachen Südamerikas wie Aymara und Quetschua. Weitere Übersetzungen sind geplant, unter anderem in Armenisch, Arabisch und Russisch. In der aktuellen Ausgabe des „Bibelreports“ wirbt die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft um Unterstützung für eine Ausgabe im südamerikanischen Surinam.

Weitere Themen der Zeitschrift sind unter anderem das apokryphe Petrusevangelium, ein Alphabetisierungszentrum für blinde Männer und Frauen in Burkina Faso sowie das erste Bibelmuseum in Pakistan.

Der „Bibelreport“ wird von der Deutschen Bibelgesellschaft (DBG) herausgegeben und berichtet über Themen rund um das „Buch der Bücher“. Ein Schwerpunkt der Quartalszeitschrift ist die weltweite Arbeit der Bibelgesellschaften für die Verbreitung und Übersetzung der Heiligen Schrift.

Mehr Informationen gibt es unter www.weltbibelhilfe.de.

Kommentare sind deaktiviert.


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim
Übersetzt ins Deutsche von Pascal SennDownload: DWPT
Copyright © 2012 müller-journal. All rights reserved.