Bibelgesellschaften und die digitale Zukunft

Deutsche Bibelgesellschaft, Pressemitteilungen 28 Mai, 2013

Vollversammlung der Deutschen Bibelgesellschaft tagt in Kassel

Die 33. Vollversammlung der Deutschen Bibelgesellschaft (DBG) tagt von Montag bis Mittwoch, 3. bis 5. Juni, im Haus der Kirche in Kassel. Das Schwerpunktthema der Versammlung lautet: „Die digitale Zukunft – Herausforderungen für die Arbeit von Bibelgesellschaften“. Erwartet werden rund 60 Vertreterinnen und Vertreter aus regionalen Bibelgesellschaften, Kirchen und christ­lichen Werken.

„Die Bibelgesellschaften haben seit ihren Anfängen immer die fortschrittlichste Technik für die Verbreitung der Bibel genutzt“, erklärt DBG-Geschäftsführer Reinhard Adler. Was früher nur für den Druck gegolten habe, gelte jetzt auch in der digitalen Welt. Seit den Anfängen der neuen Medien habe die Bibelgesellschaft die Urtextausgaben und Übersetzungen in digitalen Formaten veröffentlicht. Auch ein Klassiker wie die Lutherbibel sei daher heute als E-Book, Computer-Software oder App für das Smartphone verfügbar.

Im Internetportal www.die-bibel.de werden Bibelübersetzungen der DBG allen Interes­sierten zugänglich gemacht. Mit der BasisBibel gibt die Bibelgesellschaft zudem die erste ausdrücklich für die digitale Nutzung entwickelte Übersetzung heraus. Außerdem ist die DBG in sozialen Netzwerken engagiert. „Das Thema der Vollversammlung soll den Bibelgesellschaften helfen, ihre Angebote im digitalen Zeitalter stetig fortzuentwickeln und so die Bibel weiter erfolgreich zu den Menschen zu bringen“, so Adler.

Zu den Referenten der Tagung zählt die Kommunikationsexpertin Claudia de Jong. Sie sammelte zunächst Erfahrungen als Managerin für strategische Projekte bei Intel und HP in Vertrieb und Marketing und ist Gründerin der Strategieberatung „dj-ub“ mit den Schwerpunkten digitale Kommunikation und kommunikatives Handeln. Das Team von „dj-ub“ begleitet Unternehmen von der strategischen Entwicklung bis zur Realisierung. „Dabei steht der Mensch im Fokus“, so de Jong. Zusammen mit ihrem Mann publiziert die Landshuterin den Weblog www.dejongsblog.de.

Zu den weiteren Tagesordnungspunkten der Tagung in Kassel gehören die Berichte des Verwaltungs- und Vollversammlungsvorsitzenden Pfarrer Dr. Johannes Friedrich, Landesbischof a.D., und des Geschäftsführers Reinhard Adler. Außerdem wird ein Teil der Verwaltungsräte und des Präsidiums neu gewählt. Bei einem Abend der gastgebenden Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck am Dienstag, 4. Juni, ist die Kasseler Pröpstin Katrin Wienold-Hocke Gast der Vollversammlung.

Kommentare sind deaktiviert.


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim
Übersetzt ins Deutsche von Pascal SennDownload: DWPT
Copyright © 2012 müller-journal. All rights reserved.