Chagall-Ausstellung und Gottesdienst in der Schlosskirche

Bibelgalerie Meersburg, Pressemitteilungen 21 Juni, 2018

Marc Chagall – Flucht und ZufluchtBibelgalerie Meersburg feiert 30. Jubiläum mit einem Festwochenende

Mit einem Festwochenende feiert die Bibelgalerie Meersburg ihr 30. Jubiläum. Die Sonderaus­stellung „Marc Chagall – Flucht und Zuflucht“ mit Lithografien und Radierungen wird am Samstag, 30. Juni, 11 Uhr eröffnet und ist dann bis zum 3. Oktober im Klosterkeller des Dominikanerinnenklosters zu sehen. Einen Festgottesdienst und einen Festakt zum 30. Jubiläum feiert die Bibelgalerie am Sonntag, 1. Juli, 10.30 Uhr in der Evangelischen Schlosskirche Meersburg.

„Vor 30 Jahren haben wir mit der Bibelgalerie ein echtes Pilotprojekt gestartet“, sagt die Leiterin der Bibel­galerie Meersburg, Thea Groß. Als erstes Erlebnismuseum zum Buch der Bücher habe die Bibelgalerie mehr als 20 Zentren in Deutschland, Österreich selbst im ungarischen Sopron inspiriert. „Wir haben in den drei Jahrzehnten immer wieder neue Herausforderungen bewältigt und freuen uns, dass auch heute uns so viele Menschen unterstützen“, so Groß. Auch die Bewertungen von Gästen zum Beispiel im Online-Portal „Tripadvisor“ zeigten, dass die Bibelgalerie weiter auf dem richtigen Weg ist. Als Kindermuseum und als wissenschaftliches Museum bewerteten Nutzer sie dort durchgängig mit Höchstpunktzahlen.

In der Vernissage zur Chagall-Ausstellung führt die Kuratorin, Theologin und Kunsthistorikerin Iris Traudisch aus Wiehl bei Gummersbach in das Ausstellungsthema und das Leben und Werk Marc Chagalls ein. Stefa­nie Jürgens am Piano und Axel Bernhardt am Saxofon gestalten die Veranstaltung musikalisch. „Marc Cha­gall ist nicht nur der Künstler farbenfroher Gemälde und Glasfenster“, erklärt Thea Groß zur Ausstellung. Viele Werke des jüdischen Malers zeigten seine künstlerische Auseinandersetzung mit den Themen Flucht und Vertreibung, Zerstörung und Tod.

In der Bibelgalerie ist der komplette Lithographiezyklus „The Story of the Exodus“ (1966) zu sehen. Er zeigt die Flucht der Israeliten aus Ägypten. Ergänzt wird die Ausstellung durch Einzelmotive aus dem Zyklus der Radierungen „La Bible“ (1956) und Farblithographien aus den Zyklen „La Bible“ und „Dessins de la Bible“. Außerdem zu sehen sind drei signierte Originalgrafiken Chagalls, in denen es ebenfalls um Flucht und Zu­flucht geht. Insgesamt präsentiert die Ausstellung mehr als 50 Werke des Künstlers.

Im Festgottesdienst predigt der badische Oberkirchenrat und Leiter des Bildungsreferates Professor Dr. Christoph Schneider-Harpprecht. Liturgisch gestaltet wird der Gottesdienst von der Meersburger Ge­meindepfarrerin Sigrid Süss-Egervari. Musikalisch begleiten die Feier ebenfalls Stefanie Jürgens, Orgel und Piano, und Axel Bernhardt, Saxophon.

Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es Talk und Geburtstagswünsche mit SWR-Redakteur Holger Gohla unter dem Motto „Wir knüpfen an…“. Die Talkgäste kommen aus Kirche, Politik und Kultur. In der Bibelga­lerie und im Innenhof des Dominikanerinnenklosters wird danach von 13 bis 17 Uhr das Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür gefeiert. Zum Programm gehören unter anderen Kurzführungen durch die Chagall-Aus­stellung, die Dauerausstellung sowie den Bibel- und Kräutergarten.

Die Bibelgalerie Meersburg hat im Juni 1988 als erstes Erlebnismuseum zur “Welt der Bibel” in Deutschland eröffnet. Mehr als 70 Sonderausstellungen wurden seither präsentiert. Im Juni 2008 wurde eine erweiterte und komplett neu gestaltete Dauerausstellung eröffnet. Die Bibelgalerie wird von einer gemeinnützigen GmbH getragen. 2014 gründete sich der Förderverein Bibelgalerie Meersburg. Das Ehrenamtlichen-Team wurde 2016 von der Deutschen Bibelgesellschaft für sein Engagement mit der Canstein-Medaille ausge­zeichnet. Mehr als 500.000 Besucherinnen und Besucher haben die Ausstellungen in der Bibelgalerie bisher gesehen.

Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.bibelgalerie.de und www.chagallausstellung.com.

Kommentare sind deaktiviert.


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim
Übersetzt ins Deutsche von Pascal SennDownload: DWPT
Copyright © 2012 müller-journal. All rights reserved.