Die Bibel in der eigenen Sprache

Deutsche Bibelgesellschaft, Pressemitteilungen 20 Februar, 2013

Internationaler Tag der Muttersprache wird am 21. Februar begangen

Viele Völker auf allen Kontinenten warten immer noch auf die Bibel in ihrer Muttersprache. Daran erinnern die Bibelgesellschaften anlässlich des Internationalen Tages der Muttersprache am 21. Februar. Die komplette Bibel gibt es jetzt in 475 Sprachen, wenigstens einzelne Schriften der Bibel liegen in 2063 weiteren Sprachen vor. Doch weltweit werden mehr als 6000 Sprachen genutzt.

„Keine später erlernte Sprache erreicht einen Menschen so wie die Muttersprache“, sagt Stephen Pattemore, Übersetzer im Weltverband der Bibelgesellschaften (United Bible Societies; UBS). Für Kirchen und Gemeinden in der ganzen Welt sei es zentral, dass die Bibel in der Muttersprache vorliege. Jeder Mensch müsse die Möglichkeit haben, das Wort Gottes in seiner eigenen Sprache zu hören. Die Bibelgesellschaften arbeiten zurzeit in rund 450 Übersetzungsprojekten. Dabei werden in 263 Projekten biblische Schriften das erste Mal in die jeweilige Sprache übersetzt.

Darüber hinaus sind die Bibelgesellschaften in 60 Alphabetisierungsprogrammen engagiert. Die Programme erreichen in 40 Ländern rund 400.000 Menschen. Seit 2012 ist der Weltverband mit dieser Arbeit beratender Partner der Unesco, der Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur.

Die Vereinten Nationen haben den jährlichen Welttag der Muttersprache auf Vorschlag der Unesco ausgerufen. Am 21. Februar 2000 wurde er das erste Mal begangen. Die Unesco verweist darauf, dass der Schutz und die Entwicklung der Sprachenvielfalt von vitalem kulturellem Interesse sind. Dazu ist es auch wichtig, dass jede Sprachgruppe die Alphabetisierung in der eigenen Sprache fördern kann. Der Tag erinnert an Proteste am 21. Februar 1952 im damaligen Ost-Pakistan, heute Bangladesh, gegen die Einführung von Urdu als Amtssprache. 98 Prozent der Bevölkerung in Ostbengalen sprach Bengali.

Der Weltverband der Bibelgesellschaften zählt 146 Mitglieder und ist in mehr als 200 Ländern aktiv. Zentrale Aufgaben der Bibelgesellschaften sind neben der Übersetzung die Herstellung und Verbreitung der Heiligen Schrift. In Deutschland sammelt die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft Spenden für entsprechende Projekte in ärmeren Ländern.

Mehr Informationen: www.weltbibelhilfe.de

Kommentare sind deaktiviert.


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim
Übersetzt ins Deutsche von Pascal SennDownload: DWPT
Copyright © 2012 müller-journal. All rights reserved.