Eine Generation, die nur den Krieg kennt

Deutsche Bibelgesellschaft, Pressemitteilungen 01 Februar, 2018

Viktoria Raychynets mit KindernWeltbibelhilfe ruft zu Spenden für Kinder und Familien in der Ukraine auf

Die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft ruft zu Spenden für Kinder und Familien in der Ukraine auf. Bei 250 kirchlichen Kinder- und Jugendfreizeiten sollen in diesem Jahr 20 000 Kinderbibeln weitergegeben werden. Weitere Kinderbibeln und Bibeln werden an Familien in Not verteilt. „Bei uns in der Ukraine wächst eine Generation von Kindern heran, die nichts anderes kennt als Krieg. Sie sind die Schwächsten in diesem Konflikt, der kein Ende findet“, erklärt der Leiter der Ukrainischen Bibelgesellschaft, Oleksandr Babiychuk.

Der Dauerkonflikt an der Ost-Grenze des Landes ist laut Bibelgesellschaft allgegenwärtig in der Ukraine. Täglich werde geschossen und Millionen Menschen müssten fern der Heimat in Notunterkünften leben, weil es zuhause zu gefährlich sei. „Die Familien haben nicht viel zum Leben – besonders betroffen sind die Kinder“, heißt es im Spendenaufruf. Zusammen mit Kirchen und christlichen Organisationen unterstützt die Ukrainische Bibelgesellschaft diese Familien. Freiwillige kümmern sich auf Freizeiten um die Kinder und Jugendlichen, vermitteln Trost und Hoffnung.

„Auf unseren Freizeiten begegnen wir immer häufiger sogenannten Problemkindern“, berichtet die Mitarbeiterin der Bibelgesellschaft Viktoria Raychynets. „Viele unserer Kinder wachsen ohne Eltern und Angehörige auf, weil diese im Krieg gestorben sind.“ Andere würden von ihren Eltern vernachlässigt, weil diese von Alkohol oder Drogen abhängig seien. Die seelische Not sei groß. Deshalb schenke man den Kindern in der gemeinsamen Zeit so viel Nähe wie möglich. „Ganz bewusst lesen wir aus der Bibel vor und erzählen ihnen von Gottes Liebe“, berichtet Raychynets aus ihrer Erfahrung als Leiterin von Freizeiten.

In der Ukraine leben 42,8 Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern. Die große Mehrheit ist christlich. Mehr als Zweidrittel der Bevölkerung gehören einer orthodoxen Kirche an. Nach Angaben von Hilfsorganisationen leben 1,5 Millionen Menschen aus dem Osten der Ukraine in Notunterkünften in anderen Landesteilen. 3,4 Millionen Ukrainerinnen und Ukrainer sind danach auf humanitäre Hilfe angewiesen. Es sind überwiegend Frauen und Kinder.

Die Weltbibelhilfe sammelt in Deutschland Spenden für die Übersetzung und Verbreitung der Bibel sowie andere bibelgesellschaftliche Arbeit weltweit. Partner sind die im Weltverband zusammengeschlossenen Bibelgesellschaften. Der Weltverband der Bibelgesellschaften zählt 148 Mitglieder und ist in mehr als 200 Ländern aktiv.

Weitere Informationen im Internet unter:
https://www.die-bibel.de/spenden/weltbibelhilfe/projekte/ukraine/

Kommentare sind deaktiviert.


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim
Übersetzt ins Deutsche von Pascal SennDownload: DWPT
Copyright © 2012 müller-journal. All rights reserved.