Erfolgsgeschichte Lutherbibel 2017

Deutsche Bibelgesellschaft, Pressemitteilungen 27 Januar, 2017

Deutsche Bibelgesellschaft verdoppelte im Vorjahr Verbreitungszahlen

Die Deutsche Bibelgesellschaft hat 2016 mehr als doppelt so viele Bibeln verbreitet wie im Jahr zuvor. 518.961 deutschsprachige Bibeln gingen über den Ladentisch oder wurden im Internet bestellt. 2015 waren es 254.396 Exemplare. Der wesentliche Faktor für die hohe Zahl war die revidierte Lutherbibel 2017. Vom Verkaufsstart am 19. Oktober 2016 bis zum Jahresschluss wurden 307.147 gedruckte Ausgaben des Klassikers verkauft.

„Die Bibel bleibt das Buch, das Menschen aus allen gesellschaftlichen Gruppen und in allen Lebenssituationen erreicht“, betont der Generalsekretär der Deutschen Bibelgesellschaft, Dr. Christoph Rösel. Dies sei auch ein positives Signal für den Ökumenischen Bibelsonntag, der am kommenden Sonntag, 29. Januar, bundesweit gefeiert wird. Dieses Bild ergänzt, dass die Bibelgesellschaft auch mehr Kinder- und Jugendausgaben verbreiten konnte. Deren Absatzzahl stieg von 2015 auf 2016 von 186.658 auf 239.200 Exemplare.

„Der gute Start für die Lutherbibel 2017 freut uns sehr und ist zugleich Ansporn diese Erfolgsgeschichte im Jahr des 500. Reformationsjubiläums fortzusetzen“, sagt Rösel. In den Medien, im Buchhandel, in den Kirchen und Gemeinden sei die revidierte Lutherbibel nahezu überall auf positive Resonanz gestoßen. Die sorgfältige Bearbeitung des Textes sowie die Vielfalt und Qualität der Ausgaben habe diesen Erfolg möglich gemacht. Jetzt gelte es auf diesem Weg weiter voranzugehen.

Die Lutherbibel wurde auf Anregung der Deutschen Bibelgesellschaft durch eine Kommission der Evangelischen Kirche in Deutschland überarbeitet. Außer in den klassischen Druckausgaben erscheint die Lutherbibel auch als Hörbuch, E-Book, App und Computersoftware. Im Internet steht der Text frei zugänglich unter www.die-bibel.de zur Verfügung.

Bei der Deutschen Bibelgesellschaft erscheint als zweite vollständige Übersetzung des Alten und Neuen Testaments die moderne Gute Nachricht Bibel. Sie ist die einzige durchgängig interkonfessionelle Übersetzung auf Deutsch. Als weitere Bibelübersetzungen werden in den nächsten Jahren die BasisBibel und die Neue Genfer Übersetzung (NGÜ) fertiggestellt. Für beide sind bisher bereits das komplette Neue Testament und Teile des Alten Testaments übersetzt. Die DBG charakterisiert die BasisBibel als die „innovative“ und die mit Partnern erstellte NGÜ als die „präzise“ Übersetzung.

Weltweit und bei allen Konfessionen sind die wissenschaftlichen Ausgaben der Deutschen Bibelgesellschaft in den Ursprachen die Grundlage für theologische Wissenschaft und Bibelübersetzung. Dazu gehören die „Biblia Hebraica Stuttgartensia“ und die „Biblia Hebraica Quinta“, das „Greek New Testament“ und das „Novum Testamentum Graece“ (Nestle-Aland).

Kommentare sind deaktiviert.


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim
Übersetzt ins Deutsche von Pascal SennDownload: DWPT
Copyright © 2012 müller-journal. All rights reserved.