“Fenster zur Freiheit“ – Bild-Installationen zum Reformationszeitalter

Bibelgalerie Meersburg, Pressemitteilungen 24 Juli, 2015

Fenster zur FreiheitSonderausstellung der Bibelgalerie Meersburg vom 1. August bis 4. Oktober

„Fenster zur Freiheit“ öffnen sich vom 1. August bis 4. Oktober in einer Sonderaus­stellung der Bibelgalerie Meersburg. Zehn Bildinstallationen zeigen die Aufbrüche der Reforma­tions- und Renaissance-Zeit. Biblische Motive werden zu Werken von Künstlern wie Pieter Bruegel, Lucas Cranach, Albrecht Dürer, Matthias Grünewald, Hans Memling, Raffael und Martin Schongauer in Beziehung gesetzt. Die Ausstellung findet im Themenjahr „Bild und Bibel“ der Reformationsdekade der Evangelischen Kirche in Deutschland statt.

„Das Fenster ist das Symbol für Wege aus dem Dunkel ins Licht“, erklärt die Leiterin der Bibel­galerie Thea Groß. Die Zeit der Reformation, kunstgeschichtlich die späte Phase der Renaissance, kennzeichnet sie als eine Zeit großer Umwälzungen. Die Aufbrüche zu Beginn des 16. Jahrhun­derts seien Grundlage von Wissenschaft und Technik, Demokratie und freiem Denken, von ethi­schen Werten, von Theologie, von Kunst und Kultur. Bilder aus diesem Zeitalter beschrieben das neue Lebensgefühl von Befreiung und Erneuerung. Die Aktualität des Aufbruchs zeigten auch heute Erfahrungen von Unfreiheit und Angst und die Sehnsucht nach Befreiung im Alltag.

Zentral für die Reformation steht die Entdeckung Martin Luthers, dass in der Heiligen Schrift die „Gerechtigkeit Gottes“ ein Geschenk an alle Menschen ist, die an Christus glauben. Dies zeigt sich unter anderem in Bibel-Illustrationen und Altarbildnissen, die in Bildern das Evangelium von der Gnade Gottes predigen.

In der Kunstgeschichte wird die späte Phase der Renaissance zu einem „goldenen Zeitalter“ der abendländischen Kunst. Bilder der Renaissance wirken wie geöffnete Fenster. Landschaften werden mit fotographischer Genauigkeit abgebildet. Der Mensch rückt in den Mittelpunkt. In der Ausstellung wird in kontrastvoller Gegenüberstellung ein Spektrum künstlerischen Wirkens von spätgotischen Holzschnitten bis zu den Höhepunkten der Renaissance-Kunst zu sehen sein.

Öffentliche Führungen durch die Dauerausstellung mit Impulsen zur Sonderausstellung „Fenster zur Freiheit“ bietet die Bibelgalerie vom 2. August bis 4. Oktober jeweils sonntags um 14.30 Uhr an. Zusätzlich werden im August und September jeweils donnerstags ab 10.30 Uhr Führungen im Bibel- und Kräutergarten stattfinden.

Die Bibelgalerie Meersburg eröffnete im Juni 1988 als erstes Erlebnismuseum zur “Welt der Bibel” in Deutschland. Mehr als 60 Sonderausstellungen wurden seither präsentiert. Im Juni 2008 wurde eine erweiterte und komplett neu gestaltete Dauerausstellung eröffnet. Die Bibelgalerie wird von einer gemeinnützigen GmbH getragen. 2014 wurde ein Förderverein gegründet. Rund 500.000 Besucherinnen und Besucher haben die Ausstellungen in der Bibelgalerie bisher gesehen.

Weitere Informationen unter www.bibelgalerie.de

Kommentare sind deaktiviert.


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim
Übersetzt ins Deutsche von Pascal SennDownload: DWPT
Copyright © 2012 müller-journal. All rights reserved.