Förderverein unterstützt die Bibelgalerie Meersburg

Bibelgalerie Meersburg, Pressemitteilungen 22 Juli, 2014

Förderverein Bibelgalerie MeersburgWerbung um Privatpersonen und Kirchengemeinden als Fördermitglieder

Durch regelmäßige und zuverlässige finanzielle Zuwendungen will ein neu gegründeter Förderverein künftig die Bibelgalerie Meersburg unterstützen. Der „Förderverein Bibelgalerie Meers­burg“ ist seit Kurzem im Vereinsregister des Amtsgerichts Überlingen eingetragen und als gemeinnüt­zig von Finanzamt anerkannt. Mitglieder können sowohl Einzelpersonen und Familien als auch Kir­chengemeinden und andere Institutionen werden.

„Die Bibelgalerie Meersburg leistet eine großartige Arbeit“, sagt der Vorsitzende des Fördervereins, Hermann Billmann. „Viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben in der Bibelgalerie einen span­nenden und häufig auch unerwarteten Zugang zur Bibel gefunden.“ Doch damit die Arbeit erfolgreich fortgesetzt werden könne, sei das Erlebnismuseum auf vielfältige Unterstützung angewiesen. Gerade in Zeiten zurückgehender öffentlicher und kirchlicher Mittel sei die Initiative von Privatpersonen ge­fragt, so der ehemalige Gemeindepfarrer aus Pfullendorf.

Der Förderverein hat sich aus Mitgliedern eines Freundeskreises gebildet, der seit 15 Jahren der Bibelgalerie verbunden ist. „Wir wollen durch die Vereinsgründung neue Förderer ansprechen und ei­ne zuverlässige zusätzliche Unterstützung schaffen“, erklärt Vorsitzender Billmann. Zum Vorstand zählen außerdem Waltraud Blässing aus Stockach als Schriftführerin und Wolfgang Zweschper aus Meersburg als Kassier. Weitere Gründungsmitglieder sind die Dekanin des Kirchenbezirks Überlingen-Stockach, Regine Klusmann (Überlingen), Pfarrerin Anja Kunkel, Dr. Martin Fark, Martin Herzer, Rudolf Landwehr und die Geschäftsführerin der Bibelgalerie Thea Groß (alle Meersburg).

„Jetzt müssen wir im persönlichen Kontakt, in Veranstaltungen und durch Medien für den Förderverein werben“, sagt Hermann Billmann. In einem Flyer erklärt der Verein unter anderem die Vorteile, die ei­ne Mitgliedschaft mit sich bringt. Dazu gehören neben Informationen und Einladungen ein Nachlass beim Eintrittspreis für Gemeindegruppen und freier Eintritt für Einzelmitglieder. „Wer die Bibelgalerie direkt unterstützen will, kann das am besten durch die Mitgliedschaft im Förderverein“, ist sich Billmann sicher.

Die Bibelgalerie Meersburg eröffnete im Juni 1988 als erstes Erlebnismuseum zur “Welt der Bibel” in Deutschland. Mehr als 60 Sonderausstellungen wurden seither präsentiert. Im Juni 2008 wurde eine erweiterte und komplett neu gestaltete Dauerausstellung eröffnet. Die Bibelgalerie wird von einer gemeinnützigen GmbH getragen. Sie wird finanziell unterstützt von der Badischen Landesbibelgesell­schaft, der Evangelischen Landeskirche in Baden und dem Evangelischen Kirchenbezirk Überlingen-Stockach sowie der Stiftung Bibelgalerie Meersburg. Mehr als 450.000 Besucherinnen und Besucher haben die Ausstellungen in der Bibelgalerie bisher gesehen.

Kommentare sind deaktiviert.


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim
Übersetzt ins Deutsche von Pascal SennDownload: DWPT
Copyright © 2012 müller-journal. All rights reserved.