Hoffnung bringen mit der Bibel

Deutsche Bibelgesellschaft, Pressemitteilungen 30 Januar, 2015

Arshavir Kapoudjian

Weltbibelhilfe unterstützt die Armenische Bibelgesellschaft

Zu Spenden für die Arbeit der Armenischen Bibelgesellschaft ruft die Weltbibelhilfe auf. Die Bibelgesellschaft bringt Bibeln, Kinderbibeln und andere biblische Schriften in entlegene Dörfer in den Grenzgebieten Armeniens. Oft sei nach der langen Zeit des Kommunismus bei den Dorfbewohnern nur eine „ferne Erinnerung“ an das Christentum geblieben, erklärt der ehemalige badische Landesbischof und Schirmherr der Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft, Dr. Ulrich Fischer. Deshalb sei es wichtig, dass sie die biblische Botschaft erreiche.

„In den meisten Dörfern gibt es keine aktive Kirchengemeinde mehr und viele Menschen wissen nur wenig über das Christentum und die Bibel“, berichtet auch Arshavir Kapoudjian von der Armenischen Bibelgesellschaft. Zusammen mit einem Pastor besucht er die Dörfer, lädt zu Versammlungen ein und verteilt kostenlos Bibeln an Kinder und Erwachsene. Je nach Größe des Dorfes kommen zwischen 25 und 300 Menschen zusammen. Die meisten von ihnen sind zu arm, um sich selbst eine Bibel kaufen zu können.

„Die Menschen in Armenien brauchen unsere Hilfe“, sagt Kapoudjian. Armenien sei das älteste christliche Land der Welt. Dieses reiche Erbe liege seit langem brach. Heute entdeckten es viele aber neu. Durch die Besuche entstünden in den Dörfern neue Kirchengemeinden. Bei vielen wachse wieder Hoffnung. „Die Menschen dort wollen eigenständig und regelmäßig in der Bibel lesen“, so der Armenier.

Bereits im Jahr im 301 wurde das Christentum in Armenien zur Staatsreligion erhoben. Mehr als 90 Prozent der rund drei Millionen Landesbewohner der ehemaligen Sowjetrepublik gehören heute der Armenisch-Apostolischen Kirche an.

Die Weltbibelhilfe sammelt in Deutschland Spenden für die Übersetzung und Verbreitung der Bibel sowie andere bibelgesellschaftliche Arbeit weltweit. Partner sind die im Weltverband der Bibelgesellschaften (UBS; United Bible Societies) zusammengeschlossenen Gesellschaften. Der Weltverband zählt 146 Mitglieder und ist in mehr als 200 Ländern aktiv.

Weitere Informationen gibt es unter www.weltbibelhilfe.de

Spendenkonto „Weltbibelhilfe“: Evangelische Bank eG
IBAN: DE59 5206 0410 0000 4150 73 BIC: GENODEF1EK1

Kommentare sind deaktiviert.


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim
Übersetzt ins Deutsche von Pascal SennDownload: DWPT
Copyright © 2012 müller-journal. All rights reserved.