„Quelle von Lebensweisheit und Erfahrungen“

Deutsche Bibelgesellschaft, Pressemitteilungen 20 Januar, 2015

Dr. Christoph Rösel (Foto: B. Eidenmüller/DBG)„Die Bibel ist eine unerschöpfliche Quelle von Lebensweisheit und Erfahrungen mit Gott und der Welt“, betont der Generalsekretär der Deutschen Bibelgesellschaft (DBG), Dr. Christoph Rösel, aus Anlass des Ökumenischen Bibelsonntags 2015. „Die Bibel ist das Buch der Bücher“, so der Theologe in seinem Plädoyer für regelmäßiges Bibellesen. „Liebeslieder und ernste Briefe, spannende Erzählungen und nur auf den ersten Blick spröde Geschlechtsregister – alles das und noch viel mehr finden wir in diesem unübertroffenen Bestseller.“ Der Bibelsonntag wird am 25. Januar in evangelischen, katholischen und orthodoxen Kirchengemeinden gefeiert. An der Vorbereitung sind die DBG, das Katholische Bibelwerk und die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) beteiligt.

„Im Lesen der Bibel begegnen wir Gott selbst, wie er sich den Menschen erschließt. Wir entdecken seine Leidenschaft für die Menschen“, erklärt Rösel. Die Liebe Gottes sei so groß, dass er in Jesus Christus selbst Mensch werde. Gott kenne das Leben der Menschen aus eigener Erfahrung. „Deshalb finden wir bei ihm die Liebe und Orientierung, die wir so dringend brauchen.“

„In der Bibel lesen wir auch, wie Gott sich das Miteinander der Menschen vorstellt”, erläutert der DBG-Generalsekretär am Beispiel der Jahreslosung 2015 aus dem Brief von Paulus an die Christen in Rom: „Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat”. Rösel: „Dieser schlichte Satz hat es in sich und fordert uns heraus. Wie genau hat Jesus uns angenommen? Wie geht er mit Menschen um? Und was bedeutet das jetzt für unser Verhalten?“ Um solche Fragen zu beantworten und um hier und heute in der Nachfolge von Jesus Christus leben zu können – dazu würden Menschen die Bibel lesen.

Seit 1965 werden in evangelischen Kirchengemeinden an einem Bibelsonntag Kollekten für die weltweite Bibelverbreitung gesammelt. 1975 empfahlen das Evangelische und das Katholische Bibelwerk sowie die ACK in Baden-Württemberg einheitlich den letzten Sonntag im Januar als Bibelsonntag zu feiern. Der 31. Januar 1982 war dann der erste bundesweit ökumenisch begangene Bibelsonntag. Der vorgeschlagene Predigttext 2015 ist aus dem Brief an die Galater 5,1 – Paulus, die Galater und die Botschaft von der Freiheit. Für die Kollekte empfiehlt die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft die Unterstützung von Bibelübersetzungsprojekten in Tansania.

Kommentare sind deaktiviert.


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim
Übersetzt ins Deutsche von Pascal SennDownload: DWPT
Copyright © 2012 müller-journal. All rights reserved.