Wunden heilen mit Kursen für Trauma-Geschädigte

Deutsche Bibelgesellschaft, Pressemitteilungen 17 Juli, 2015

Edward Kajivora, Leiter der Südsudanesi¬schen BibelgesellschaftWeltbibelhilfe unterstützt die Bibelgesellschaft in der Republik Südsudan

Zu Spenden für Trauma- und Leselernkurse der Südsudanesischen Bibelgesellschaft ruft die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft auf. Viele Südsudanesen hätten im andauernden Bürgerkrieg und in der Zeit vor der Unabhängigkeit Gewalt und Willkür erlebt oder Angehörige verloren, erklärt der ehemalige badische Landesbischof und Schirmherr der Weltbibelhilfe, Dr. Ulrich Fischer. Sie benötigten nun Hilfe. Die Bibelgesellschaft verbreite Bibeln und organisiere Kurse, damit seelische Wunden heilen und ein neuer Frieden wachsen könne.

„Ein Dorfältester hat mir kürzlich erzählt, dass Gott durch die Alphabetisierungskurse mitten unter seinem Volk wohnt“, berichtet Edward Kajivora, Leiter der Südsudanesi­schen Bibelgesellschaft. „Wenn wir praktisch helfen und den Menschen geistlich beistehen, folgen wir dem Beispiel Jesu.“ Die Bibelgesellschaft sei dabei dankbar für die vielen Freiwilligen aus den Kirchen, denn sie machten Trauma- und Leselernkurse mit der Bibel erst möglich. Die Schulung und das Material, darunter Bibeln für die Teil­nehmenden, erhalten die Kursleiter von der Bibelgesellschaft.

30 Jahre dauerten die Kämpfe um die Unabhängigkeit des Südsudans. Das Land ist erst seit Juli 2011 ein souveräner Staat. „Die biblische Botschaft von Vergebung und Versöhnung bewegt die Menschen sehr“, berichtet daher Isaiah Peni, Leiter eines Kurses für Trauma-Geschädigte, vor dem Hintergrund der langen Auseinandersetzung.

Im Südsudan leben inzwischen mehr als 10 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner. Rund 73 Prozent der Bevölkerung ab 15 Jahren können nach Angaben der Behörden nicht lesen und schreiben. Rund drei Viertel der Südsudanesen sind Mitglied einer christlichen Kirche. Der Rest gehört traditionellen Religionen an oder bekennt sich zum Islam.

Die Weltbibelhilfe sammelt in Deutschland Spenden für die Übersetzung und Verbrei­tung der Bibel sowie andere bibelgesellschaftliche Arbeit weltweit. Partner sind die im Weltverband der Bibelgesellschaften (UBS; United Bible Societies) zusammenge­schlossenen Gesellschaften. Der Weltverband zählt 146 Mitglieder und ist in mehr als 200 Ländern aktiv.

Weitere Informationen gibt es unter www.weltbibelhilfe.de

Kommentare sind deaktiviert.


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim
Übersetzt ins Deutsche von Pascal SennDownload: DWPT
Copyright © 2012 müller-journal. All rights reserved.