Adler, Fisch und verbotene Früchte

Deutsche Bibelgesellschaft, Pressemitteilungen 11 Mai, 2020

Buch-CoverChristliche Symbole im Alltag entdeckt

52 christliche Symbole und Motive stellt das Buch „Adler, Fisch und verbotene Früchte“ ergänzt mit Bibeltexten, Fotos und Grafiken vor. Die Autoren Michael Jahnke und Franziska Schikora haben sie im Alltag aufgespürt und jeweils in ihren biblischen Zusammenhang gestellt. Der Band ist jetzt bei der Deutschen Bibelgesellschaft und in der „edition chrismon“ erschienen.

Bei den ausgewählten Symbolen handelt es sich um durchaus Bekanntes, aber auch Überraschendes. Die Bedeutung von „Salz“ und seiner Würzkraft in der Bibel hat zum Beispiel auch in der Alltagssprache Spuren hinterlassen. Dass Christinnen und Christen „das Salz der Erde“ sind, ist im Matthäus-Evangelium überliefert – und im Alltagsdeutsch wird gerne vom „Salz in der Suppe“ gesprochen, wenn es um das Besondere einer Sache geht.

Der Fisch war das Erkennungszeichen schon für die frühen Christinnen und Christen. Das Kreuz steht für den christlichen Glauben. Aber selbst der Adler im Bundestag und das Lametta am Weihnachtsbaum haben biblische Wurzeln. Als Symbol für Mut und Stärke taucht der Adler schon in der Bibel auf. Und das Lametta soll an das Haar der Verkündigungsengel auf dem Feld bei Bethlehem erinnern. Auch was Einhörner mit der Bibel zu tun haben, ist vielen unbekannt. Die Verbindung von Ostereiern und dem auferstandenen Christus dürfte vielen bisher ebenso verborgen geblieben sein.

Die Fotos und Grafiken eröffnen jeweils einen neuen Blick auf die Bibel und den Glauben im Alltag. Das reich bebilderte Buch richtet sich daher an alle, die eine unkonventionelle Sicht auf die Bibel schätzen und Freude an hochwertigen, reich bebilderten Büchern haben. Zusammen mit den Bibeltexten und den kurzweiligen Erläuterungen handelt es sich um ein Buch für Neugierige, aber auch für Bibelkennerinnen und -kenner.

Autor Michael Jahnke ist bei der Deutschen Bibelgesellschaft in Stuttgart für Kommunikation und Bibelprojekte verantwortlich. Der studierte Pädagoge ist 1967 am Niederrhein geboren und hat viele Jahre in religionspädagogischen Handlungsfeldern gearbeitet. Franziska Schikora, geboren 1982, hat Germanistik und Kunstgeschichte studiert. Bei der Deutschen Bibelgesellschaft ist sie Redaktionsleiterin für die Website und Social Media.

Kommentare sind deaktiviert.


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim
Übersetzt ins Deutsche von Pascal SennDownload: DWPT
Copyright © 2017 müller-journal. All rights reserved.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.