Bibel weltweit – Zuversicht in schwierigen Zeiten

Deutsche Bibelgesellschaft, Pressemitteilungen 26 Mai, 2020

Weltbibelhilfe unterstützt Projekte in Syrien, China und Ägypten

Die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft ruft zum Pfingstfest zu Spenden für Projekte in Syrien, China und Ägypten auf. Die dortigen Bibelgesellschaften sind durch die Corona-Pandemie herausgefordert und benötigten Unterstützung, um ihre Arbeit auf die erschwerte Situation einstellen zu können. Zu den Projekten zählen biblische Bilderbücher für Kinder in Syrien, Bibeln für Kirchengemeinden in China und Online-Videos mit biblischen Geschichten in Ägypten.

„Vieles ist aufgrund der Corona-Pandemie in so kurzer Zeit anders geworden. In den meisten Ländern gelten Kontaktbeschränkungen und Versammlungsverbote“, erklärt der Leiter der Weltbibelhilfe, Horst Scheurenbrand. Dennoch wüssten sich Christinnen und Christen überall auf der Welt besonders beim Pfingstfest durch Gottes Geist und sein Wort verbunden. Die Bibel sei für viele Menschen eine treue und trostspendende Begleiterin in von Sorgen und Fragen erfüllten Zeiten. Neben allen schlechten Nachrichten gebe es auch gute, sagt Scheurenbrand mit Blick auf Entwicklungen bei vielen Bibelgesellschaften weltweit.

„Nach der Schließung der Bibelhäuser in Damaskus und Aleppo durch die Behörden zum Schutz vor der Ausbreitung des Coronavirus ist unser Auslieferungslager in Aleppo zu unserem Büro geworden“, berichtet George Andrea, Leiter der Bibelgesellschaft in Syrien. Von dort aus bringe man persönlich vielen Gemeinden Gottes Wort. „Die Nachfrage nach Bibeln für Erwachsene und biblischen Geschichten für Kinder reißt nicht ab“, so Andrea. Viele Kirchengemeinden gäben zudem neben Bibeln auch Essenspakete ab. Zwischen der Bibelgesellschaft und den Gemeinden habe sich so eine fruchtbare Zusammenarbeit entwickelt.

Bereits am 10. Februar konnte die Bibeldruckerei in Nanjing wieder den Betrieb aufnehmen. Nach und nach seien die Mitarbeitenden zurückgekehrt, teilt das Unternehmen mit. Unter Aufsicht der Gesundheitsbehörden würden dort wieder Bibeln für die Kirchen in China und in anderen Ländern gedruckt. Dabei müssten sich die Mitarbeitenden an besondere Schutzmaßnahmen halten. Damit der Druck aber ununterbrochen weitergehen kann, ist die Bibeldruckerei weiter auf die Unterstützung von Spenderinnen und Spender der Weltbibelhilfe angewiesen.

Die Ägyptische Bibelgesellschaft musste für den Sommer 500 Bibel-Feste für Kinder und Familien absagen. In den vergangenen Jahren kamen jeweils rund 150 000 Christinnen und Christen zu diesen Festen. Ein Team entwickelt daher zurzeit als digitale Alternative biblische Online-Angebote wie Videos für Kinder.

Die Weltbibelhilfe sammelt in Deutschland Spenden für die Übersetzung und Verbreitung der Bibel sowie andere bibelgesellschaftliche Arbeit weltweit. Partner sind die im Weltverband zusammengeschlossenen Bibelgesellschaften. Der Weltverband der Bibelgesellschaften zählt 148 Mitglieder und ist in mehr als 200 Ländern aktiv.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter: https://die-bibel.de/bibel-weltweit

 

Kommentare sind deaktiviert.


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim
Übersetzt ins Deutsche von Pascal SennDownload: DWPT
Copyright © 2017 müller-journal. All rights reserved.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.