Ein großes Fest mit „#heilig“ in der Paulskirche

Bibel und Kultur, Pressemitteilungen 28 Mai, 2019

Abschluss des Schüler- und Jugendwettbewerbs in Hessen

Rund 600 Schülerinnen und Schüler erwartet die ökumenische Stiftung Bibel und Kultur für Freitag, 14. Juni, (11 Uhr bis 12.30 Uhr) in der Frankfurter Paulskirche zum Abschlussfest des Wettbewerbs „Bibel heute“. Der Wettbewerb in Hessen stand unter dem Motto „#heilig“ und wurde in Kooperation mit den Landeskirchen, Diözesen, dem Kultusministerium, dem Katholischen Bibelwerk und den evangelischen Bibelgesellschaften in Hessen veranstaltet. In vier Altersgruppen werden jeweils drei Preise vergeben.

Prominente Mitwirkende des Abschlussfestes sind Dr. Volker Jung, Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Dr. Johannes zu Eltz, katholischer Stadtdekan von Frankfurt, Ministerialdirigent Jörg Meyer-Scholten, Leiter der Zentralabteilung des Hessischen Kultusministeriums, der Frankfurter Stadtrat Dr. Bernd Heidenreich sowie die Vorsitzende der Stiftung, Annette Schavan. Musikalisch umrahmt der Chor „Lioba Voices“ die Veranstaltung. Dabei handelt es sich um einen Schulchor der Sankt-Lioba-Schule in Bad Nauheim.

Mehr als 2000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene haben sich mit mehr als 210 Beiträgen am Wettbewerb beteiligt. Sie reichten zum Beispiel Videos, Texte, musikalische Beiträge und Spiele ein. Die Bewertung erfolgte in den vier Altersstufen bis 10 Jahre, 11 bis 14 Jahre, 15 bis 18 Jahre und über 18 Jahre. Als Preise werden Zuschüsse für Klassenkassen und Studienfahrten vergeben. Das Frankfurter Bibelhaus Erlebnis Museum präsentiert vom 14. August bis 22. Dezember eine Ausstellung mit den Gewinnerbeiträgen und einigen weiteren ausgewählten Einsendungen. Gezeigt werden kreative und überraschende Zugänge zum Heiligen in der Bibel.

Der Hashtag „#“ ist bekannt als Zeichen aus den sozialen Netzwerken. In der Kombination mit „heilig“ drückt er aus, dass der Alltag, die digitale Welt und das Heilige, nicht gegensätzlich oder fremd zueinanderstehen müssen. Es ging im Wettbewerb um Fragen wie: „Was bedeutet es, dass etwas heilig ist und zu Gott gehört? Und was hat das mit uns und unserem Leben zu tun? Ist das Heilige der Bibel uns auch heilig?“ Dazu stellten die Veranstalter zur Inspiration biblische Texte zusammen, die die Heiligkeit Gottes aufzeigen.

Die ökumenische Stiftung Bibel und Kultur hat sich zum Ziel gesetzt, die kulturelle Bedeutung der Bibel zu reflektieren und den Dialog darüber zu fördern. Sie wurde 1987 ins Leben gerufen und arbeitet schwerpunktmäßig in zwei Bereichen: Die Auszeichnung von Persönlichkeiten, die in ihrem Schaffen sich dem produktiven Verhältnis von zeitgenössischer Kultur und der Bibel widmen. Daneben schreibt sie regelmäßig den Schüler- und Jugendwettbewerb „Bibel heute“ jeweils in einem anderen Bundesland aus in Kooperation mit Kultusministerien und den Kirchen. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene setzen sich in kreativen Arbeiten und Aktio­nen mit biblischen Inhalten auseinander.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.bibel-und-kultur.de

Kommentare sind deaktiviert.


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim
Übersetzt ins Deutsche von Pascal SennDownload: DWPT
Copyright © 2017 müller-journal. All rights reserved.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.