Bibel und Kultur: Stiftungspreis 2015 wird Rafik Schami verliehen

Bibel und Kultur, Pressemitteilungen 19 Mai, 2015

Rafik Samie / Foto: root leeb 2009Der Schriftsteller Rafik Schami erhält den Stiftungspreis 2015 der ökumenischen Stiftung Bibel und Kultur. Der Preis wird am Donnerstag, 4. Juni, 19 bis 21 Uhr in einer Veranstaltung während des Deutschen Evangelischen Kirchentages in Stuttgart im Zentrum Bibel, Hospitalhof, Büchsenstraße 33, verliehen. Die Veranstaltung trägt den Titel „Die Liebe aber ist kein ängstlicher Vogel“. Die Vorsitzende der Stiftung und deutsche Botschafterin beim Heiligen Stuhl, Annette Schavan, wird den Preis überreichen.

„Mit ihm wird einer der wichtigsten deutschen Schriftsteller ausgezeichnet, der mit seinem umfangreichen erzählerischen Werk seit Jahren ein großes Publikum findet“, erklärt die Stiftung Bibel und Kultur. Die Texte des 1946 in Damaskus geborenen Autors seien nicht nur von einem Stil geprägt, der orientalische und okzidentalische Elemente eigenständig miteinander kreuzt. Auch inhaltlich spiegele sich das Werben um wechselseitiges Verständnis unterschiedlicher Kulturen. „Durchgehend sind Rafik Schamis Arbeiten eine poetische Verführung zur Reflexion von humanen Werten und existentiellen Fragen“, so die Stiftung. „Biblische Horizonte gehören wesentlich dazu.“ Zuletzt erschien das Kinderbuch “Wie sehe ich aus? fragte Gott”.

Bei der Auszeichnung während des Kirchentages erzählt Rafik Schami aus seinen Werken. Professor Dr. Hans-Jürgen Schwab (Münster), Mitglied des Beirates der Stiftung Bibel und Kultur, spricht mit dem Preisträger über ihn und seine Werke.

Der österreichische Schriftsteller Michael Köhlmeier hält die Laudatio. Er betont: “Der Erzähler schafft den Raum, in dem sich sein Zuhörer einrichten kann; dazu muss er die Kunst beherrschen, im selben Wort Nähe und Distanz zu erzeugen.“ Nähe allein würde abstoßen, Distanz allein den Zuhörer vertreiben. Den Widerspruch von Wirklichem und Möglichem nicht aufzulösen, sondern aus ihm Funken zu schlagen, darin bestehe die Magie des Erzählens. „Dieser Fähigkeit könnte man den Namen geben: Rafik-Schami-Kunst”, sagt der Laudator.

Die Stiftung Bibel und Kultur wurde 1987 gegründet. Die Stiftung vergibt einen Stiftungspreis, einen Förderpreis, spricht Ehrungen aus und veranstaltet Schülerwettbewerbe in wechselnden Bundesländern. Nach Ansicht der Stiftung sind verlässliche Werte für ein Zusammen leben unverzichtbar. Die Bibel habe durch die Jahrhunderte hindurch die Fundamente gelegt für Demokratie, Menschenwürde und den Schutz der Schwachen. Für jede Generation lohne sich die Beschäftigung mit der Bibel neu, da sie Orientierung gibt und den großen Reichtum an Erfahrungen des Menschen mit Gott entfaltet. Die Bibel helfe außerdem, die Grundlagen der Kultur zu verstehen.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.bibelundkultur.de.

Kommentare sind deaktiviert.


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim
Übersetzt ins Deutsche von Pascal SennDownload: DWPT
Copyright © 2012 müller-journal. All rights reserved.