Die Bibel für Schulen und im Radio

Deutsche Bibelgesellschaft, Pressemitteilungen 24 Juli, 2012

Christliches Radio in Estland  / Foto: WBH

Weltbibelhilfe unterstützt Projekte in Estland und Litauen

Die Bibel soll mehr Menschen in Estland und Litauen erreichen. Dafür engagiert sich die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesell­schaft gemeinsam mit den Bibelgesellschaften der beiden baltischen Staaten. In der aktuellen Aussendung an ihre Förderer bittet die Weltbibelhilfe um Spenden für Kindergarten- und Schulprogramme sowie christliche Radiosendungen.

„Wir möchten unsere Freundinnen und Freunde in Litauen und Estland auf lange Sicht begleiten und einen gemeinsamen Weg miteinander gehen“, betont Pfarrer Klaus Sturm, Generalsekretär der Deutschen Bibelgesellschaft. Die Situation sei herausfordernd: Viele Menschen in beiden Ländern hätten keine feste kirchliche Bindung. Damit Gottes Wort die jüngere und die ältere Generation besser erreiche, unterhalte die Estnische Bibelgesellschaft ein erfolgreiches christliches Radioprogramm. Die Litauische Bibelgesellschaft arbeite sehr gut mit Schulen und Kindergärten zusammen.

Horst Scheurenbrand, Referent der Weltbibelhilfe, hat die beiden Länder vor Kurzem besucht. Er berichtet vom unterschiedlichen Charakter der Länder. „Anders als in Estland haben die Menschen in Litauen durchaus einen Zugang zur Religion“, sagt er. Die Kirche habe während der Sowjetherrschaft eine wich­tige Rolle für die Bewahrung der nationalen Identität Litauens gespielt. Doch der damals staatlich verordnete Atheismus habe dazu geführt, dass die Bibel heutzutage in Vergessenheit geraten sei.

Die Kindergärten in Litauen haben nach den Erfahrungen der Bibelgesellschaft meist keine Kinderbibeln. Jetzt will die Litauische Bibelgesellschaft möglichst viele Kindergärten damit ausstatten. Sie bietet zudem Material an, in denen christliche Feste wie Ostern, Pfingsten, Erntedank und Weihnachten vorgestellt und mit entsprechenden Bibeltexten erläutert werden. Zusätzlich engagiert sich die Gesellschaft an den Schulen des Landes. Allein in der litauischen Stadt Kaunas stellt sie an zwölf Schulen Bibeln sowie ergänzende Literatur zur Verfügung und bietet Seminare an.

In Estland strahlt die Bibelgesellschaft wöchentlich ein Radioprogramm aus. Es werden aktuelle Bibelnachrichten gesendet, Berichte aus der weltweiten bibelge­sellschaftlichen Arbeit sowie Geschichten von Menschen, die mit der Bibel ihr Leben gestalten. Die Sendungen haben wöchentlich mehr als 30.000 Zuhörerinnen und Zuhörer.

Die Weltbibelhilfe sammelt in Deutschland seit mehr als 40 Jahren Spenden für die Übersetzung und Verbreitung der Bibel weltweit. Partner sind die im Weltverband der Bibelgesellschaften (UBS; United Bible Society) zusammengeschlossenen Gesellschaften. Der Weltverband zählt 146 Mitglieder und ist in mehr als 200 Ländern aktiv.

Weitere Informationen gibt es unter www.weltbibelhilfe.de.

Kommentare sind deaktiviert.


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim
Übersetzt ins Deutsche von Pascal SennDownload: DWPT
Copyright © 2012 müller-journal. All rights reserved.