„Entscheidende Schritte nach vorne“

Deutsche Bibelgesellschaft, Pressemitteilungen 20 Juni, 2016

Vollversammlung der Deutschen Bibelgesellschaft tagt in Frankfurt am Main

Mit der Einführung der Lutherbibel 2017 und der internationalen Arbeit im Weltverband beschäftigt sich die Vollversammlung der Deutschen Bibelgesellschaft (DBG) bei ihrer Tagung am heutigen Montag und morgigen Dienstag, 20. und 21. Juni, in Frankfurt am Main.

„Wir haben im vergangenen Jahr entscheidende Schritte nach vorne gemacht“, berichtet DBG-Generalsekretär Dr. Christoph Rösel unter anderem mit Blick auf die überarbeitete Lutherbibel. Die Lutherbibel werde im Oktober „in wunderschönen gedruckten Ausgaben und in diversen elektronischen Ausgaben erscheinen“. Bei der Bibelgesellschaft sind aus den evangelischen Landeskirchen inzwischen mehr als 9.000 Bestellungen für Altarbibeln eingegangen. Wie das Interesse am gerade erfolgten Andruck der Bibel zeige, lasse sich für die Lutherbibel zum Reformationsjubiläum 2017 verstärkt öffentliche Aufmerksamkeit gewinnen, so Rösel.

Die Weltversammlung der Bibelgesellschaften ist im Mai in Philadelphia in den USA zusammengekommen. „Für die internationale Arbeit war das ein ganz wichtiges Ereignis“, betont der DBG-Generalsekretär. Das Abschlussdokument wurde unter dem Titel „Philadelphia Promise“ veröffentlicht. Darin erklärt der Weltverband der Bibelgesellschaften (United Bible Societies; UBS) die Übersetzung der Bibel in die Volkssprachen weiter zum Kernstück der Arbeit. Intensive Beziehungen zu den Kirchen, Bibelprogramme für spezielle Zielgruppen und die Nachhaltigkeit bibelgesellschaftlicher Arbeit sind weitere Punkte der Erklärung. Die Deutsche Bibelgesellschaft unterstützt Bibelprojekte weltweit durch ihr Spendenwerk Weltbibelhilfe.

Zur Vollversammlung sind rund 60 Vertreterinnen und Vertreter der regionalen Bibelgesellschaften sowie von evangelischen Freikirchen und christlichen Werken zusammengekommen. Vorsitzender der Vollversammlung ist der ehemalige Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, Dr. Johannes Friedrich.

Frankfurt wurde als Tagungsort gewählt, da die Frankfurter Bibelgesellschaft in diesem Jahr das 200. Jubiläum feiert. Die Mitglieder der Vollversammlung nehmen heute Abend an einem Festakt im Frankfurter Römer und der Eröffnung der Jubiläumsausstellung unter dem Titel „fremde.heimat.bibel.“ im Bibelhaus Erlebnis Museum teil.

Innerhalb der Vollversammlung wird außerdem die Canstein-Medaille an das Team der Bibelgalerie Meersburg verliehen. Mit der Medaille werden seit 1981 Personen ausgezeichnet, die sich ehrenamtlich in besonderer Weise um die Verbreitung der Bibel und die bibelgesellschaftliche Arbeit verdient gemacht haben.

Kommentare sind deaktiviert.


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim
Übersetzt ins Deutsche von Pascal SennDownload: DWPT
Copyright © 2012 müller-journal. All rights reserved.