Festwochenende der Bibelgalerie Meersburg

Bibelgalerie Meersburg, Pressemitteilungen 21 Juni, 2013

Festschrift der BibelgalerieFestakt und Tag der offenen Tür am 29. und 30. Juni

Ein Festwochenende setzt die Veranstaltungen zum 25. Jubiläum der Bibelgalerie Meersburg am 29. und 30. Juni fort. Redner beim Festakt am Samstag ab 11 Uhr im Spiegelsaal des Neuen Schlosses Meersburg ist Dr. Klaus Engelhardt, ehemaliger badischer Landesbischof und Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland. Bei der Veranstaltung wird auch die Festschrift zum Jubiläum vorgestellt. Ein Gottesdienst um 9.30 Uhr in der Schlosskirche Meersburg und ein Tag der offenen Tür von 11 bis 17 Uhr in der Bibelgalerie gehören zum Festprogramm am Sonntag. Der Festsonntag endet mit einem Konzert des Chores „cantus laetitia“ ab 17 Uhr in der Schlosskirche.

„Wir erwarten beim Festakt Mitarbeitende aus 25 Jahren und haben allen Grund dankbar auf diese Zeit zurückzuschauen“, sagt die Leiterin der Bibelgalerie Meersburg, Thea Groß. Moderiert wird der Festakt von der SWR-Journalistin Angelika Hensolt. Talkrunden mit Vertretern aus Kirche und Gesell­schaft sowie Musik von Stefanie Jürgens am Flügel und Axel Bernhardt am Saxofon runden die Ver­anstaltung ab.

Dr. Klaus Engelhardt hält den Festvortrag zur Frage „Warum ausgerechnet die Bibel?“. Außerdem stellt Oberkirchenrat Dr. Matthias Kreplin am Samstag im Neuen Schloss die Festschrift “entdecken – erleben – gestalten” zu 25 Jahren Bibelgalerie vor. Autor ist der ehemalige badische Oberkirchenrat und Vorstand der Stiftung Bibelgalerie Meersburg, Dr. Michael Trensky. „Damit liegt jetzt auf
167 Seiten eine ausgesprochen wertvolle, lesenswerte und schön gestaltete Chronik der Bibelgalerie seit den ersten Anfängen vor“, sagt Thea Groß. In einem Vorwort lädt der Bischof der Evangelischen Lan­deskirche Badens, Dr. Ulrich Fischer, dazu ein, einzutauchen in die Gründungsgeschichte der Bibel­galerie und sich mitnehmen zu lassen in die einzigartige Geschichte des Wortes Gottes mit den Menschen.

Erstmals gibt es Bibelgalerie-Wein

Den Festgottesdienst am Sonntag in der Schlosskirche gestaltet die Meersburger Pfarrerin Anja Kunkel. Es singt der „Chor der Gelegenheiten“. Beim Tag der offenen Tür in der Bibelgalerie wird dann zum ersten Mal der Meersburger Bibelgalerie-Wein zum Kauf angeboten. Es handelt sich um Sonderabfüllungen des Meersburger Staatsweingutes als Rot- und Weißwein. Zum Programm des Festes gehören Führungen durch das Erlebnismuseum und den Bibelgarten, Handspinnen vor dem Nomadenzelt, Aktionen für Kinder, Kreistänze aus Israel und aus aller Welt. Auch die kulinarischen Angebote laden zum Verweilen ein.

Im Abschlusskonzert ab 17 Uhr in der Meersburger Schlosskirche erwartet Besucherinnen und Besucher Musik zum Mitsingen und Mitklatschen mit „cantus laetitia“, begleitet von Piano und Combo, unter Leitung von Bezirkskantor Thomas Rink. Gespielt und gesungen werden geistliche und weltliche Lieder, Gospel, Choräle und Motetten.

Die Bibelgalerie Meersburg hat am 30. Juni 1988 als erstes Erlebnismuseum zur “Welt der Bibel” in Deutschland eröffnet. Mehr als 60 Sonderausstellungen wurden seither präsentiert. Im Juni 2008 wurde eine erweiterte und komplett neu gestaltete Dauerausstellung eröffnet. Im ehemaligen Meers­burger Dominikanerinnenkloster gibt es ein mittelalterliches Skriptorium und eine Schatzkammer für wertvolle Originale und Künstlerbibeln zu entdecken. Szenografien zeigen die Welt der Bibel und ihre Überlieferung von den Anfängen über die Gutenbergpresse bis zur digitalen Gegenwart.

Aktuell noch bis zum 3. November ist die Sonderausstellung „Kleider in biblischer Zeit“ in der Bibelgalerie zu sehen. Zusätzlich wird in einer Sommerausstellung vom 1. August bis 29. September „Der unbekannte Chagall“ mit etwa 40 grafischen Blättern des Künstlers präsentiert.

Kommentare sind deaktiviert.


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim
Übersetzt ins Deutsche von Pascal SennDownload: DWPT
Copyright © 2012 müller-journal. All rights reserved.