Eine Bibelausstellung „genau am richtigen Ort“

Deutsche Bibelgesellschaft, Pressemitteilungen 27 März, 2012

“Drauf fliegen” am Flughafen Stuttgart eröffnet

„Wir sind genau am richtigen Ort, denn die Bibel ge­hört in die Öffentlichkeit“, sagte der Theologische Geschäftsführer der Württem­bergischen Bibelgesellschaft, Dr. Alexander Fischer, heute bei der Eröffnung der Ausstellung „Drauf fliegen. Stuttgarter Bibeln seit 1812“ im Flughafen Stuttgart. Die Ausstellung zeigt bis zum 11. Mai im Terminal 3 des Flughafens Bibeln und lebensgroße Darstellungen von Menschen aus 200 Jahren. Sie wurde aus Anlass des Jubiläums der Württembergischen Bibelanstalt entwickelt.

Auf die „Bibelstadt Stuttgart“ verwies Professor Georg Fundel, Geschäftsführer der Flughafen Stuttgart GmbH. Die Deutsche Bibelgesellschaft (DBG), die in Stuttgart die verlegerische Arbeit der Bibelanstalt fortführt, werde „weit unter Wert gehandelt“. Weltweit würden Bibeln aus Stuttgart genutzt.

DBG-Generalsekretär Klaus Sturm betonte, dass die Bibel zu den wichtigsten Texten der Menschheitsgeschichte gehört. Die DBG habe die nationalen und internationalen Aufgaben „von der Mutter“ Württembergische Bibelanstalt über­nommen. Dazu gehört die Herausgabe des hebräischen Alten Testaments und des griechischen Neuen Testaments für die weltweite Bibelübersetzung.

„Jede Generation bestimmt ihr Verhältnis zur Bibel neu“, sagte Dr. Fischer. Die Ausstellung zeige Menschen unterschiedlichen Alters und verschiedener Epo­chen. Die Vielzahl der Bibelausgaben habe aber immer nur ein Ziel: Die Bibel bekannt zu machen. „Dieses Buch hat die Kraft, Menschen durchs Leben zu tra­gen“, so der Theologe.

Für die Flughafenseelsorge erinnerte Diakon Otto Rapp an die Navigation und Orientierung, die Menschen in der Bibel finden. Er berichtete von Reisenden, die sehr glücklich seien, wenn er ihnen eine Bibel geben kann.

Begleitend zur Ausstellung kann an einem Lesepult in einer modernen Bibel­übersetzung geblättert und gelesen werden. Eine Kinderecke bietet eine Aus­wahl von gängigen Kinderbibeln aus Stuttgart.

Die Württembergische Bibelanstalt wurde am 11. September 1812 in Stuttgart mit dem Ziel gegründet, die Bibel unter den ärmeren Volksklassen im Königreich Württemberg zu verbreiten. Sie entwickelte sich im Laufe des 19. Jahrhunderts zur größten Bibelanstalt in Deutschland. Seit 1981 wird die Verlagstätigkeit durch die neu gegründete Deutsche Bibelgesellschaft fortgeführt. Die regionalen Aufgaben der Bibelverbreitung und Bibelpädagogik erfüllt die Württembergische Bibelgesellschaft als eine besondere Abteilung unter dem Dach der Deutschen Bibelgesellschaft.

Nähere Informationen zum Jubiläumsprogramm „200 Jahre Bibelkompetenz“ gibt es im Internet unter www.dbg.de und www.wuebg.de.

Kommentare sind deaktiviert.


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim
Übersetzt ins Deutsche von Pascal SennDownload: DWPT
Copyright © 2012 müller-journal. All rights reserved.