„LebensWorte“ aus der BasisBibel für Soldaten

Deutsche Bibelgesellschaft, Pressemitteilungen 27 April, 2015

Buchvorstellung, Workshop und Studientag im Bibelzentrum in Barth

“LebensWorte”, eine Auswahlbibel für Soldatinnen und Soldaten, wird am Freitag, 8. Mai, (11 Uhr) im Niederdeutschen Bibelzentrum Sankt Jürgen in Barth öffentlich vorgestellt. Der Ausgabe liegen 40 Bibeltexte aus der BasisBibel der Deutschen Bibelgesellschaft (DBG) zugrunde. Sie wurde speziell für die Evangelische Militärseelsorge herausgegeben. Am Freitagnachmittag geht es in Barth in einem Workshop aus verschiedenen Perspektiven um die „LebensWorte“. Ein Studientag am Samstag, 9. Mai, beschäftigt sich mit der BasisBibel-Übersetzung am Beispiel des alttestamentlichen Buches Jona.

Die Ausgabe präsentieren der Evangelische Militärbischof Dr. Sigurd Rink, der Bischof für den Sprengel Mecklenburg und Pommern der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland und stellvertretende DBG-Vorsitzende Dr. Hans-Jürgen Abromeit sowie Dr. Alexander Fischer, Übersetzer und Leiter der DBG-Abteilung „Bibel im Leben“.

„Durch die aktuelle Sprache der BasisBibel merken wir, dass diese Texte heute genauso zu uns sprechen wie damals, als sie zum ersten Mal aufgeschrieben wurden“, sagt Militärbischof Rink. „Die unaufgeregte, präzise Sprache der Übersetzung passt gut zur nüchternen Sachlichkeit, die viele Soldatinnen und Soldaten auszeichnet.“ Nicht jeder lese dicke Bücher. Aber er sei überzeugt, dass die Bibel jedem etwas zu sagen habe. Die Auswahl der „LebensWorte“ solle Lust machen, sich mit dem Wort Gottes näher zu beschäftigen.

Bischof Dr. Hans-Jürgen Abromeit ist begeistert von der BasisBibel: „In der Basisbibel vereinen sich die ursprüngliche einfache Sprache des griechischen Neuen Testaments mit den neuen Lesegewohnheiten, wie sie durch die elektronischen Medien geprägt werden.“ Die BasisBibel komme den sogenannten „Digital Natives“ in ihrer Art, Medien zu konsumieren, entgegen und sei für Menschen, die nicht christlich aufgewachsen sind, ein wunderbarer Einstieg in die biblischen Erzählungen.

Die crossmediale BasisBibel gibt es bereits mit dem Neuen Testament und den Psalmen als gedrucktes Buch, als Hörbuch, als Software, im Internet und als App für Smartphones und Tablets. In den nächsten Jahren wird das komplette Alte Testament hinzukommen. Unter dem Titel „BasisBibel.Auslese“ erscheint bei der Deutschen Bibelgesellschaft zeitgleich mit der Ausgabe für die Militärseelsorge eine weitere Ausgabe mit 40 Bibeltexten.

Der Studientag am Samstag im Barther Bibelzentrum steht unter dem Thema “Jona und die Barmherzigkeit Gottes”. Im Dialog mit Übersetzer Alexander Fischer wird die Erzählung vom Propheten Jona diskutiert. „Anschließend werden die aktuellen Bezüge dieses ungewöhnlichen biblischen Buches in den Blick genommen“, so Fischer. Als Referent zum Thema „crossmediale Möglichkeiten der BasisBibel“ wirkt Bischof Abromeit am Studientag mit.

Eine Anmeldung zu den Veranstaltungen ist bis zum 1. Mai in Barth möglich: Infotelefon 038231-77662 oder per Mail an info@bibelzentrum-barth.de.

Weitere Informationen zur Übersetzung unter: www.basisbibel.de

Kommentare sind deaktiviert.


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim
Übersetzt ins Deutsche von Pascal SennDownload: DWPT
Copyright © 2012 müller-journal. All rights reserved.