Trauer um Adolf Brust

Deutsche Bibelgesellschaft, Pressemitteilungen 17 August, 2012

Adolf Brust / Foto: DBGEhrengeschäftsführer des Pfälzischen Bibelvereins gestorben

Adolf Brust, ehemaliger Geschäftsführer des Pfäl­zischen Bibelvereins und Träger der Canstein-Medaille, ist gestern im Alter von 81 Jahren gestorben. Der Generalsekretär der Deutschen Bibelgesellschaft (DBG), Pfarrer Klaus Sturm, würdigte Brust als engagierten Vertreter der bibel­gesellschaftlichen Arbeit, der vielen Menschen das Wort Gottes zugänglich ge­macht habe. Als Geschäftsführer im Ehrenamt habe er sich über Jahrzehnte ganz in den Dienst der Bibelverbreitung gestellt. Unter seiner Geschäftsführung wurde das Bibelhaus in Neustadt an der Weinstraße errichtet. Es wurde 1991 eingeweiht.

Zusammen mit seiner Frau Adelheid zeichnete die Deutsche Bibelgesellschaft Adolf Brust 2004 mit der Canstein-Medaille aus. Die Medaille wird für besondere Verdienste in der bibelgesellschaftlichen Arbeit vergeben. Namensgeber ist der Gründer der ältesten Bibelanstalt der Welt, Carl Hildebrand Freiherr von Canstein.

Mehr als vierzig Jahre hat sich das Neustadter Ehepaar Brust ehrenamtlich für die Bibel eingesetzt. Seit 1964 boten sie an fast jedem Wochenende in einer anderen Kirchengemeinde, bei einer Synode oder einem Fest auf Büchertischen Bibelausgaben der DBG an. Oft kamen die beiden Söhne mit zu den Veranstal­tungen. „Die Familie war damit für viele das Gesicht des Bibelvereins und der Bibelgesellschaften insgesamt in der Pfalz“, sagte Generalsekretär Sturm.

Darüber hinaus engagierten sich die Eheleute für die internationale Arbeit der Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft. Nach dem Bau des Bibelhauses Neustadt unterhielten sie zunächst die Buchhandlung im Haus, bis sie sich aus Altersgrün­den im Jahre 2000 zurückzogen. Der gelernte Bankkaufmann Adolf Brust war seit 2001 Ehrengeschäftsführer des Pfälzischen Bibelvereins.

Adolf und Adelheid Brust organisierten mehrere Versammlungen der Deutschen Bibelgesellschaft, darunter die Gründungsveranstaltung des „Evangelischen Bibelwerks“ 1965, die mit dem 50. Jubiläum der Gründung des Pfälzischen Bibelvereins in Landau/Pfalz zusammenfiel. 1977 gestalteten sie die Europa­konferenz des Weltverbandes der Bibelgesellschaften und noch im Jahre 2000 die Vollversammlung der Deutschen Bibelgesellschaft in Speyer.

Adolf Brust wird am Montag, 20. August, 13.45 Uhr auf dem Friedhof in Neu­stadt-Hambach, Horstweg 27, beigesetzt.

Kommentare sind deaktiviert.


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim
Übersetzt ins Deutsche von Pascal SennDownload: DWPT
Copyright © 2012 müller-journal. All rights reserved.